Neu bei RadioWissen auf Bayern2:

Insektenwelt der Wiese

Die Wiese aus Insektensicht ist eine wundersame Welt mit Riesenpflanzen, Schluchten, geheimen Gängen und bunten, wohlriechenden Verlockungen. Wo Menschen eine zweidimensionale, grüne, im besten Fall buntgesprenkelte Fläche wahrnehmen und sich vor Krabbeltieren mit Picknickdecken schützen, zeigt sich den Insekten ein vielfältiger dreidimensionaler Lebensraum. Eine gefährdete und gefährliche Welt zudem, denn ohne Mahd und grasfressende Wirbeltiere gäbe es keine Wiese. In unserer heutigen Kulturlandschaft sogar eine verschwindende Welt: Überdüngung und zu häufiges Mähen lassen den Insekten vielerorts keine Chance. Viele Insektenarten sind perfekt an das Wiesenleben angepasst, die unglaublichen Geschichten ihrer Lebens- und Überlebensstrategien mit Tricksen und Täuschen füllen dicke Bücher. Was hat es zum Beispiel mit dem Wiesenknopfameisenbläuling und seiner Beziehung zu den Ameisen auf sich? Wie finden Heuschrecken zueinander, um sich zu paaren? Woran erkennt man das Alter eines Schmetterlings? Und wo versteckt die Kuckukswespe ihre Eier?

Insekten

Tierische Waldpfleger

Ein Wald ohne Tiere – so etwas gibt es nicht. Aber nicht große Säuger wie Hirsche, Wölfe oder Wildschweine sind die wichtigsten tierischen Lebewesen im Wald sondern kleine Wichte, die man oft kaum wahrnimmt, weil sie sich im Holz oder im Laub verstecken. Das Feature begibt sich auf die Spur vielfältiger kleiner und großer Waldbewohner und ihrer oft erstaunlichen Lebensweisen.

Tierische Waldpfleger

Schwalben – Flugakrobaten und Baumeister

Schwalben sind Frühlingsboten und für viele Menschen besondere Herzenstiere. Dem Revolutionär und Schriftsteller Ernst Toller brachten sie Trost in seine karge Haftzelle. Noch zwitschern sie in vielen Höfen, bauen Nester in Ställe und an Hauswände, fliegen rasant auf Insektenfang über Seen und Wiesen. Aber auch ihre Umwelt ist bedroht. Das Feature erkundet das Leben der Schwalben im Gespräch mit Expertinnen und Schwalbenfreunden.

Schwalben

Tiere verstehen? Zwischen Deutung und Forschung.

Können wir Tiere verstehen? Die Verhaltensbiologie sucht nach wissenschaftlichen Antworten, Tierfreunde ziehen ihre Erkenntnisse aus dem Zusammenleben mit Pferden oder Meerschweinchen. Und Philosophen haben dazu ihre eigenen Meinungen.

Tiere verstehen?